Alle F2 Jugend Mannschaften vor dem stimmungsvollen Einlaufen zu Turnierbeginn Kopie

 Alle F2 Jugend Mannschaften vor dem stimmungsvollen Einlaufen zu Turnierbeginn

 

  1. Herrnburger Heidecup des SF Herrnburg wieder ein voller Erfolg

An den letzten beiden Wochenenden fand traditionell der Herrnburger Heidecup für Kinder- und Jugend-Fußballmannschaften auf dem Sportplatz an der Grundschule in Herrnburg statt. Insgesamt sollten 7 Turniere stattfinden, doch aufgrund des Unwetters am 15. Juni musste unser G-Jugendturnier ausfallen. Wochenlange Planung und Organisation der Eltern fielen sprichwörtlich ins Wasser. Alles war aufgebaut und vorbereitet, alle Mannschaften waren da und trotzdem musste das Turnier leider abgesagt werden, aber die Sicherheit der Kinder geht zweifelsfrei vor. Trotz des Unwetters verlief alles ruhig und jedes angereiste Kind hat dennoch einen Pokal übergeben bekommen. Wir bedanken uns bei allen Mannschaften, die trotz des Wetters zu uns gekommen sind.

Die anderen 6 Turniere gingen aber wie geplant über die Bühne, denn ab Samstagnachmittag sah das Wetter schon deutlich besser aus, sodass 8 Bambini-Mannschaften den gut gewässerten Rasen beackerten. Für die meisten der 5-6jährigen Kinder war es das allererste Turnier und es hat alles wunderbar geklappt. Wir bedanken uns bei den Mannschaften des TSV Siems, ATSV Stockelsdorf, SV Preußen Reinfeld, TSV Malente, Eintracht Groß Grönau, SG Schlagsdorf sowie den beiden Herrnburger Mannschaften für die unterhaltsamen Spiele.

Am Sonntag, dem 16. Juni hatten wir wieder herrliches Sommerwetter zu bieten.
12 Mannschaften des jungen F-Jugend-Jahrganges (2011) waren der Einladung des
SF Herrnburg gefolgt und spielten ein fantastisches Turnier. Das Wetter, unsere schöne Sportanlage und die tolle Organisation genossen folgende Mannschaften: VfL Oldesloe, FC Dornbreite, TSV Bargteheide, Eintracht Groß Grönau, SV Billstedt-Horn, Olympia Bad Schwartau, SG Sternberg/Bruel, Mecklenburger SV, SV Dissau, ATSV Stockelsdorf sowie zwei Mannschaften des SF Herrnburg.

Teil 2 des Herrnburger Heidecups wurde am vergangenen Wochenende mit 4 weiteren Turnieren bei optimalen Bedingungen durchgeführt.

Den Beginn am 22. Juni machten 10 F-Jugendmannschaften. Nach spannenden Vorrunden- und Finalspielen sicherte sich der FC Schönberg 95 den Pokalsieg durch den Sieg im Endspiel über den SV Warsow. Platz 3 ging an den 1. FC Phönix Lübeck, die im kleinen Finale den Gastgeber SF Herrnburg knapp besiegen konnten.

Kaum war die stimmungsvolle Siegerehrung vorbei, stürmten schon 10 D-Jugend-Mannschaften (Kinder des jungen Jahrgangs 2007) den Platz. Die Gastgeber des
SF Herrnburg erreichten in einem sehr stark besetzten Turnier zwar das Halbfinale, mussten sich dort aber in letzter Sekunde dem SV Viktoria 08 Lübeck 0-1 geschlagen geben. Im Endspiel siegte dann der SV Preußen Reinfeld gegen die Jungs von Viktoria und nahm den begehrten Wanderpokal erstmalig mit nach Hause. Platz 3 ging an den Titelverteidiger PSV Wismar, welcher im kleinen Finale 1-0 über die Herrnburger siegte, nachdem in der Vorrunde noch ein 2-1 Sieg für Herrnburg gegen den PSV zu Buche stand – aber so sind halt gute Gastgeber…

Am Sonntag, den 23. Juni starteten dann in aller Frühe die Kinder der E-Jugend (Jahrgang 2008/2009) mit ihrem Turnier. Hier waren ebenfalls 10 Mannschaften am Start und trugen ihre zum Teil sehr packenden Spiele aus. Am Ende konnte sich der ATSV Stockelsdorf den Turniersieg sichern, nachdem in einem an Spannung nicht mehr zu übertreffenden Finale der FC Selmsdorf besiegt werden konnte. Platz 3 ging im kleinen Finale an den Gastgeber SF Herrnburg nach einem 1-0 Sieg gegen die Gäste vom FSV Strohkirchen.

Den Abschluss des diesjährigen 17. Herrnburger Heidecups machten die D-Junioren des Jahrgangs 2006. Hier ging es neben den Mannschaftspokalen für die Plätze 1-3 auch wieder um den Wanderpokal für die 12 teilnehmenden Mannschaften. Sieger dieses hochkarätig besetzten Turniers wurden etwas überraschend die Gäste vom SV Viktoria 08 Lübeck. Ebenfalls überraschend der sehr starke zweite Platz des SF Herrnburg, die das Finale nach einem „Tor des Monats“ in der letzten Minute mit 0-1 verloren, bis dahin aber ungeschlagen durch das Turnier marschiert sind. Den dritten Platz belegte die Mannschaft vom FC Dornbreite nach einem Sieg im kleinen Finale gegen den Krummesser SV. Leon Aldermann holte sich mit 7 Toren die Torjägerkanone.

Der SF Herrnburg schaut auf zwei sehr anstrengende, aber auch sehr schöne und erfolgreiche Fußballwochenenden zurück. Auch in diesem Jahr sind wieder alle Mannschaften angereist, sodass sich die organisatorischen Vorbereitungen ausgezahlt haben und umgesetzt werden konnten. Besonders gefreut haben wir uns über die durchweg positive Resonanz der Gäste; alle waren hoch zufrieden und entspannt, auch wenn nicht alle Mannschaften immer gewinnen können. Dass es auch keine Verletzungen, Feldverweise oder ähnliches an beiden Turnierwochenenden gab, unterstreicht das faire Auftreten aller. Ein besonderer Dank geht an den besten Stadionsprecher des Nordens! So soll es sein, wir bedanken uns bei allen Teilnehmer/innen für die tolle Atmosphäre und freuen uns schon auf die bald beginnende Vorbereitung der Turniere für den Herrnburger Heidecup 2020.

l.Junker

Die Jüngsten in Action beim Herrnburger Heidecup Kopie

 Die Jüngsten in Action

F2 Jugend SF Herrnburg vor Turnierbeginn Kopie
F2 Jugend SF Herrnburg vor Turnierbeginn

Die Ruhe vor dem Sturm Abschlusstraining der F1   450Siegerehrung 1. F Jugend mit tollen Pokalen   450
Die Ruhe vor dem Sturm Abschlusstraining der F1                                                           Siegerehrung 1. F Jugend mit tollen Pokalen